Training von Ninjutsu

Du lernst nach und nach einfache Techniken, manchmal auch komplexe Abläufe.
Du lernst natürlich zu reagieren und natürliche Bewegungen auszuführen.
Du lernst Kontrolle über dich zu erlangen, merkst, wie deine körperlichen Fähigkeiten stetig wachsen.
Du lernst Kontrolle über deinen Gegner zu erlangen und im Kampf die absolute Konsequenz.
Du lernst auf ein riesiges Spektrum an Techniken zuzugreifen.
Die alten Schulen sind nämlich hervorragender Lehrstoff für seidenweiche Techniken und für härteste Reaktionen...
Bei Bedarf sind wir auch richtig böse^^ und langen auf schön gemeine Art & Weise dahin, wo Kampfsportarten längst die rote Karte gezeigt hätten. :-)

pedro

Im Training legen wir Wert auf freundschaftlichen Umgang, eine gesunde Portion Disziplin und - Spaß. Ohne beides lässt sich eine japanische Kampf- und Kriegskunst nicht erlernen.

Die faszinierende Mischung aus traditionellen & modernen, aktuellen Techniken verleiht dem Bujinkan Budo Taijutsu einen positiven "Suchtfaktor" und hat dabei einen völlig anderen Charakter als die bekannten Kampfsportarten.

training

Und spannen wir auch Seile um von einem Dach auf's nächste zu balancieren? Öhm ..., ein klares Nein. :-)

Natürlich haben auch wir viele Samurai- und Ninja-Filme gesehen. Und teils viel geschmunzelt. Aber einige sind schon echt gut ... Das einzig übrig gebliebene Relikt aus den Filmen, die in den 80er Jahren ihren Höhepunkt erreichten, ist der schwarze Anzug.

matthias_hanbo

Zum Training gehört zwar ganz klar auch das Erlernen von Anschleichen, Täuschen und das gezielte, leise Angreifen. Aber keine Beam-Effekte oder coole 18m-Rückwärts-Sprünge.